Gemeinschaft Erfurt Carneval

News

Schluss mit der Narrenfreiheit

Erfurter Carnevalsverein ruft zur Sessions-Eröffnung: Am Samstag, den 11.11., ist Start der fünften Jahreszeit, von Rathaussitzung bis Aftershow-Party

Dem Novemberwetter zum Trotz wird es am 11.11. wieder bunt und stimmungsvoll auf den Straßen der Thüringer Landeshauptstadt: Die Karnevalisten übernehmen das Zepter und feiern in Erfurt am zweiten Novembersamstag den Start der „fünften Jahreszeit“. Bis zum Rosemontag am 11. Februar heißt es dann bis auf Weiteres: Erfordia Helau!

Erfurts Narren gegen Fahrverbote

Dieses Jahr feiert die Landeshauptstadt unter dem Motto "Karneval ohne Narren ist wie Erfurt ohne Karren" und lehnt sich damit an die aktuelle Debatte um Fahrverbote an. "Wir lieben ja keine Verbote", erklärt der Präsident der Gemeinschaft Erfurt Carneval GEC, Thomas Kemmerich.

Praktischerweise fällt die alljährliche Sessions-Eröffnung in diesem Jahr auf ein Wochenende, sodass der gemeine Narr sich guten Gewissens treibenlassen kann. Etwa gegen 10.30 Uhr am Samstag marschiert der Erfurter Karnevals-Trupp vom Radisson Hotel zu ihrer närrischen Rathaussitzung am Fischmarkt.
Unmittelbar im Anschluss zieht die Gruppe weiter auf den Wenigemarkt. Dort wird das Kinderprinzenpaar dieses Jahr erstmals um 13 Uhr statt 14 Uhr der Öffentlichkeit präsentiert und würdevoll gefeiert. Bis 21 Uhr soll die Sause offiziell laufen, sofern das Wetter mitspielt, verspricht Kemmerich.

Foto: Michael Kremer

Text: Thüringen24.de

0
Campagne
0
Aktive
bottom.png