Gemeinschaft Erfurt Carneval

News

Die Narren sind los: Saison ist gestartet

Pünktlich um 11.11 Uhr haben die Erfurter Narren das Rathaus gestürmt. Sie haben die damit für sie schönste Jahreszeit eingeläutet.

Die närrische Saison ist seit 11.11 Uhr auch in Erfurt eröffnet. Zwölf GEC-Vereine haben sich vor dem Rathaus versammelt und mit großem Tamtam die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Funkenmariechen und Narren schunkelten und sangen sich bei Sonnenschein und Fanfarenklängen in Stimmung. Bevor das Narrenvolk ins Rathaus der Thüringer Landeshauptstadt einzog, schlug Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) angesichts von Hetze, Beleidigungen und einem rauen Ton im Netz auch ernstere Töne an: "Ihr Narren seid ein tolerantes Volk und mögt es bunt, tut das auch bitte außerhalb der Kampagne kund."

Anschließend wurde das neue Kinderprinzenpaar Alia und Quinn-Silas feierlich in sein Amt eingeführt. Sie bekamen vom ehemaligen Kinderprinzenpaar Robin und Marietta Zepter und Diadem überreicht. „Nun darf ich Prinzessin sein, dafür danke ich meinem Karnevalsverein“, sagte Prinzessin Alia in ihrer ersten Rede an die Narren. Ihr Verein, das ist der Karneval Club Braugold, Quinn-Silas gehört zum Karneval Klub Helau. Am Abend stieg ab 19.11 Uhr die große Proklamationsparty im Kaisersaal, besser gesagt, in „Kai seinem Saal“. So hatte Prinz Kai in seiner Eröffnungsrede vor einem Jahr kühn behauptet – und auf irgendeine Art Recht behalten. Die gestrige Feier war von ihm konzipiert, als neuer GEC-Programmchef hatte er es geschafft, alle zwölf GEC-Vereine am Programm zu beteiligen. „Wir rücken wieder näher zusammen“, meinte Kai Grün. Gegen 21 Uhr wurde das neue Prinzenpaar inthronisiert, René Sebastian Keßel und Nadin Hagenbring stehen nun an der Spitze der Erfurter Narren.

0
Campagne
0
Aktive
bottom.png